peach, baby

Nachdem ich jetzt Tonnen an Pfirsichen hatte, dachte ich, ich koche einmal Marmelade.

Und weil ich weder Gelierzucker noch Gelantine noch irgendetwas anderes hatte, habe ich es einfach so gemacht:
(Die Angaben sind Daumen mal Pi, weil ich keine Waage habe…)

1 kg Pfirsiche
5 EL Zucker
Saft von 2 Zitronen
Vanille, Zimt, Kardamom (je nach Lust und Laune, ich bin eine bekennende Zimtsüchtlerin, also hau ich immer ordentlich Zimt ein)
2 EL Wasser

Pfirsiche  gut waschen, klein schneiden und mit den restlichen Zutaten in einem grossen Topf zum Kochen bringen, etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, pürieren und in GUT ausgewaschene Marmeladegläser füllen. Im Kühlschrank aufbewahren.
Die Marmelade ist nicht ganz so fest geworden, wie ich gerne hatte, eher wie ein dickflüssiges Mus, schmeckt aber trotzdem ur herrlich auf einer Scheibe getoastetem Brot. Ganz zu schweigen von dem Duft!

20150909_104653

20150909_11054720150909_12014920150909_131548

Nun riecht es I’m ganzen Haus herrlich nach Pfirsich, Zimt und Vanille und ich freue mich auf den Herbst, aufs Einkochen, Spazieren gehen, Kürbis, lange gemütliche Abende vor dem Kamin, Wollsocken,buntes Laub… ein bisschen dauert es wohl noch (laut Wetterprognose soll es in den nächsten 2 Wochen immer noch 30 Grad haben)… aber die Vorfreude ist geweckt!

20150909_150214

Advertisements

2 Gedanken zu “peach, baby

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s