Von Nachteule zum Morgenmensch

Ich war nie ein Morgenmensch. Und wenn ich ‚Kein Morgenmensch“ sage, meine ich: Don’t even think of talking to me before I had 3 cups of coffee. Ich war immer auf der etwas späteren Seite von 7. Nein 8. 9.
Ansprechen zwecklos und nur auf eigene Gefahr. Meine Eltern und Geschwister können ein Lied singen, von meinem Morgengrant. „GUTEN MORGEN“ wurde mit „Shut the F. up. Where’s the coffee“ Regelmäßig gab es Wutausbrüche meinerseits, wenn meine Familie es GEWAGT hat vor 10 Uhr Lärm zu machen.
Abends war mehr meine Zeit. Ab 20 Uhr war ich dabei. Die besten Hausübungen und Referate habe ich samstags Abend um 23 Uhr geschrieben. Ohja, ich bin ein Abendmensch.

Beziehungsweise, WAR ein Abendmensch.

Seit einiger Zeit nämlich versuche ich mich als Morgenmensch. (Gut, ich kann die Gastkinder nicht wirklich anbrüllen, wenn die um 7:30 Cornflakes haben wollen und es kommt auch nicht so gut, wenn ich die Eltern meines Freundes anmotze, wenn der Kaffee noch nicht gekocht ist.)

Ich habe begonnen, jeden Tag um 7:30 aufzustehen. Ich habe nämlich festgestellt, dass es mir extremist schwer fällt, früh aufzustehen, wenn ich ein paar Tage lang schlafe. (Und bei „früh“ meine ich 8 Uhr). Anfangs war es echt eine Überwindung, aufzustehen, wenn ich wusste, ich MUSS nicht aufstehen und kann schlafen, so lang ich will. Aber ich habe festegestellt, dass dies auch eine Gewöhnungssache ist. Sobald ich mich nämlich daran gewöhnt habe, fiel es mir leicht. Und ich muss sagen, es tut mir echt gut. Wenn ich um 7:30 aufstehe, gehe ich gleich eine Runde laufen oder walken, bin bis 8:30 wieder daheim, bis 9:00 geduscht und angezogen und fange um spätestens 10:00 mit Unisachen an. Normalerweise bin ich dann bis 15 Uhr fertig. Und fühle mich ausgeglichen und gut, weil ich weiß, ich war produktiv.

Schlafe ich aber länger und trödel herum, kann es schon sein, dass ich erst gegen 14 Uhr anfange und dann läppert sich alles dahin.

Außerdem- der Morgen. Oh, so eine wundervolle Tageszeit! Die Luft ist herrlich frisch, die Sonne glitzert in den Tautropfen, die an den Spinnweben hängen, manchmal sehe ich noch Rehe… und was gibt es besseres, als eine Tasse frisch gekochter Kaffee nach einem langen Spaziergang und dann voller Elan die To-do-Liste abzuarbeiten?

Ich weiß, jeder ist schon total genervt von meinem „Ich bin so motiviert“ Geschwafel. Aber ich bin es wirklich! Ich bin viel organisierter geworden, erledige Dinge (so weit es geht) gleich (da fällt mir ein… ein Referat gehört noch vorbereitet… das liegt schon seit nem Monat auf meinem Tisch und ruft nach mir… naja, morgen dann)

Auch wenn ich mental mittlerweile ein absoluter Morgenmensch bin (ok, „absolut“ ist etwas übertrieben, mein Körper ist fit, aber das heißt noch lange nicht, dass ich voller Begeisterung aus dem Bett springe… soweit sind wir noch nicht. (Im übrigen finde ich solche „GOOOD MORNING HOW ARE YOU IT IS SO AWESOME“ Leute nach wie vor anstrengend. just don’t), abends bemerke ich doch, dass ich eigentlich mehr nachtaktiv bin. Da könnte ich bis 3 Uhr morgens wach bleiben (war ich letztens auch, es hat Titanic gespielt und als der aus war, habe ich umgeschaltet und da lief der Film auch, na gut, schauen wir uns den Film halt 2 mal an), lesen, Fernschauen, aufräumen… ich muss mich richtig zwingen, früh schlafen zu gehen, leider schaffe ich es nach wie vor nicht, vor 1 ins Bett…

So ihr Lieben, ich hoffe mein Motivationsschwung hält noch etwas an- die Woche habe ich nämlich midterm Prüfungen- morgen muss ich eine ganze Unterhaltung auf Gebärdensprache führen- inklusive einer Wegbeschreibung und ich bin eh so ein Orientierungshorst.

Happy fall, y’all!

Advertisements

6 Gedanken zu “Von Nachteule zum Morgenmensch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s