another typical weekend in cowtown

Wait a minute! War es nicht gerade erst Anfang September? Und nächstes Wochenende beginnt schon November und dann ist schon Thanksgiving, Weihnachten, Neujahr und schwups Ostern und, und, und…

Die letzten Wochen waren voll gefüllt mit Midterms, Abgabeterminen, Presentationen… jetzt ist erst mal eine kleine Verschnaufspause angesagt, bevor es weiter geht mit Prüfungen und Referaten. Achja und Thanksgiving und irgendwie heiraten gerade alle und bekommen Babies oder warum bin ich jedes Wochenende auf einer Bacheloretteparty, bridal shower, Verlobungsfeier, babyshower…

Ich habe auch schon meine ersten Noten bekommen und bin ganz stolz, weil ich überdurchschnittlich gut abegschnitten habe, okaaay…. sogar sehr überdurchschnittlich. Im Wald festsitzen wirkt sich halt positiv auf meine Noten aus:-) (Und Socken. Ich hab in der Woche 3 Paar gestrickt.)

Letztes Wochenende war es zum ersten Mal richtig ‚herbstlich“. War es bis jetzt immer sehr warm (ich kann immer noch mit kurzer Hose raus), hat es am Freitag deutlich abgekühlt. Samstags hatte ich Vorlesung und da wir früher aufgehört haben, bin ich schnell in den Donutladen gefahren, da ich noch einen Gutschein hatte. Mhm… ich stehe mich nicht unbedingt auf das süße, klebrige Zeugs, aber wir haben hier eine Bäckerei, dort gibt es die besten Donuts!
Es ging weiter zu einem kleinen fall festival, organisiert von einer kleinen Schule hier, ich war leider zu spät dort und kam gerade an, wie alles eingepackt wurde, dennoch konnte ich den Flohmarkt so richtig ausbeuten. Und weil ich so spät dran war, war alles total reduziert und ich bekam 3 Säcke mit Kleidung für 5$. Mein Kleiderschrank freut sich! Und mein Sparschwein erst!

Zuhause gab es dann Donuts mit heißen Apfelcider… oh man, so herrlich!

Nachmittags ging es dann zum jährlichen Kirchenherbstfest. Wir waren irgendwo ganz weit draußen am Land, wo ein Kirchenmitglied ein rießen Grundstück mit einem rießen Haus besitzt, es gab Lagerfeuer, Punsch, Corn Hole, live Music und natürlich Line Dance. Und jeder hat Flanellshirts getragen und Boots. Klischee, Klischee:-)

Sonntags gab es Waffel zum Frühstück und dann ging es ins Museum, wo gerade die Kostüme von Downton Abbey zu sehen sind.

Wie gesagt, sehr klischeehaft. Aber entspannend! Ich mag herbstliche Wochenende, an denen man gemütlich im Haus sitzt, Tee schlürft, ein Buch liest oder Karten spielt, vielleicht spazieren geht… solche Tage darf es ruhig öfters geben!

Jetzt sind wir gerade wie wild dabei, das Haus zu putzen, um es holidaydecorationlightstauglich zu machen. Und am Lebensmittel aufbrauchen. Bis Thanksgiving sind es noch 4 Wochen und bis dahin haben wir uns auf Diät gesetzt- und Lebensmittelkaufverbot. Klar, Milch, Brot, Eier wird nach wie vor gekauft, aber sonst ist Restlverwertung angesagt. Gestern habe ich sämtliche Äpfel zu einem Apfelpunsch verarbeitet und einen rießen Salat aus dem übrig gebliebenen Gemüse gezaubert. Es muss nicht immer frisch eingekauft werden, gibt es halt mal öfters Spaghetti und Tiefkühlgemüse.:-)

Wir spielen jetzt auch wieder mehr Brettspiele, sitzen abends zusammen und schmieden Pläne für Weihnachten, womit wir meine Eltern und Schwester bekochen können, wenn die zu Besuch sind, trinken Wein und stricken.

Ohja, der Herbst ist angekommen.image

Advertisements

4 Gedanken zu “another typical weekend in cowtown

  1. ja herzlichen Glückwunsch zu den überdurchschnittlichen Noten 🙂 ich kann mir gut vorstellen, dass der Wald da einiges geholfen hat, wenn du sogar noch zum Sockenstricken kommst 😉

    wie die Zeit verrinnt merkt man ja vor allem immer am Ende des Jahres! … Zeitumstellung, Adventszeit, Weihnachten, Silvester … bums, ist das Jahr rum!
    da muss man zwischendurch noch mal tief einatmen um sich dieser schönen Tage bewusst zu werden 🙂

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s