Angespannte Stimmung.

Am Dienstag habe ich zwei liebe Freunde vom Flughafen abgeholt, die von einem Missionskurztrip zurück gekommen sind. Obwohl das insgesamt fünf Stunden im Auto bedeutet hat, je nach Verkehrslage auch mehr, habe ich es gern getan. Erstens, wollte ich meinen Freunden nach einer 36 stündigen Reise den Rushhourverkehr in Washington DC ersparen, und zweitens hatte ich eh frei und drittens liebe ich Flughäfen. Da liegt immer so eine tolle Stimmung in der Luft. Aufregung, Anspannung, Freude, auch Trauer…

Der Flug war etwas verspätet und so musste ich eine Stunde warten. Ich liebe es, Menschen am Flughafen zu beobachten. Wer holt seine Mama, seinen Sohn, seine Oma, seine beste Freundin, seinen Arbeitskollegen ab? Leute standen da mit Blumen und Wollkommensschildern, Freudentränen sind geflossen, kleine Kinder sind auf ihre Großeltern zugelaufen, Paare haben sich umarmt… ich will gar nicht wissen auf wie vielen Willkommensfamilienselfies ich jetzt oben bin… und mega blöd dreingeschaut habe. Bzw. heulend am Telefon gehangen bin.

Ich habe meine Reisedokumente und kann doch tatsächlich heimfliegen! Nachdem der Briefkasten mal wieder leer war, und meine Dokumente IMMER noch nicht da waren, haben wir bei unserer Anwältin nachgefragt und dann erfahren, dass das Dokument, dass ich schon bekommen hatte, auch als Reisedokument gilt. Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen und ich habe sofort meine Eltern angerufen, um ihnen zu berichten, dass ich doch tatsächlich schon nächste Woche heimfliegen kann!

Seit Februar durfte ich das Land nämlich nicht verlassen, da ich die GreenCard beantragt habe. Das waren ein paar sehr nervenaufreibende Monate, die Ungewissheit, ob ich rechtzeitig zu unserer Hochzeit kommen kann!

Viel ist passiert, viel habe ich ‚verpasst‘, in den Monaten. Gerne wäre ich heimgeflogen, durfte aber nicht. Mein Opa ist gestorben und meine Schwester hat ein Baby bekommen. Den letzten Monat habe ich wartend verbracht. Und ich bin nicht gut im Warten.

Schön war das nicht, zu wissen, ich darf nicht heim. Aber jetzt, jetzt fliege ich heim.

Oh, ich freue mich!

Advertisements

6 Gedanken zu “Angespannte Stimmung.

  1. Wie schön 🙂
    Wer wartet schon gern?! Als ich diese Woche auch mal wieder in so ’ner blöden Wartesituation war, ist mir das Lied „For those who wait“ eingefallen – sehr gut!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s