Blumenstrauß aus angespitzten Bleistiften

Dieses Zitat stammt aus einem meiner Lieblingsfilme- ‚You’ve got Mail‘

Und mir geht es genauso wie Kathleen und Joe- ich liebe den Herbst. Der Herbst hat etwas an Neuanfang an sich- liegt vielleicht daran, dass die Schule wieder beginnt oder ein neues Semester startet. Ich liebe diese Jahreszeit, wenn der Sommer sich langsam dem Ende zuneigt, die Tage kürzer werden und die Abende früher beginnen, es morgens etwas frischer wird und sich Nebelschwaden bilden. Ach, Herbst, du schöne Jahreszeit.

Ich muss zugeben, ich bin absolut kein Sommermensch. Klar finde ich frieren und Schneematsch scheußlich und freue mich, nach einem langen Winter endlich wieder die Sonnenbrille und kurze Röcke rauszukramen, ans Meer/Pool/Teich/Fluss zu fahren und abends einen weißen Spritzer am Balkon zu trinken – vorallem bedeutet Sommer hier eines: Familienbesuch in Ösi steht an! Ja, Sommer hat schon was feines an sich.

Aber. Ich verabscheue Hitze. Und die haben wir hier. Vielleicht bin ich auch in ein falsches Land gezogen. Immerhin ist es hier von April bis Oktober heiß. Und wenn ich ‚heiß‘ schreibe, meine ich 35 Grad und 80% Luftfeuchtigkeit. Im August ist es am schlimmsten. Da kriechen die Temperaturen schon mal über 40 Grad. Kälter als 28 Grad war es das letzte Mal im April. (Und seit einigen Tagen funktioniert die Klimaanlage nicht… uff. Ich hab dem Mann schon öfters vorgeschlagen, eher in den Norden zu ziehen. Minnesota oder Maine, Vermont, Schweden… irgendwohin wo es nicht dauernd heiß und schwül ist.)

Für mich war Schulanfang immer Herbstanfang. Nur hier beginnt die Schule Mitte August, also nicht wirklich herbstlich. Trotzdem ziehe ich seit Tagen nur noch lange Hosen an, bin furchtbar grantig weil mir dann logischerweise heiß wird. Oh, meine Herbstgarderobe: Schals, Tücher, dicke Wollsocken, bunte Strumpfhosen…

Neulich habe ich mich dabei erwischt, einen Weihnachtsfilm anschauen zu wollen. Ab wann ist es denn OK? Ab Ende August? Und meine todo liste für den Herbst habe ich auch schon: Friendsgiving, wandern, Kürbisschnitzen, Vogelfutter machen, eine Kostümparty, heim fliegen (hoffentlich!)

Buntes Laub, Kürbissuppe (und meine neueste Sucht: pumpkinbutter) Apfelkuchen, Tee, dicke Schmöcker eingekuschelt lesen… ach, Herbst, ich freu mich auf dich!

Und bis dahin schnuppere ich noch etwas Sommer. Letztes Wochenende waren wir mir Freunden wandern. Und wir haben zwei Bären gesehen! Den ersten am Straßenrand, als wir noch im Auto waren, etwa 5 Meter entfernt, den zweiten dann beim Wandern etwa 100 Meter entfernt… das war schon was!

Und dieses Wochenende waren wir mit Freunden campen. In einem alten Jagdhaus haben wir geschlafen, ohne fließendem Wasser, aber mit Plumpsklo, Lagerfeuer und Wasser aus dem Brunnen pumpen. Gebadet wurde in einem kleinen Wasseerfall, das Wasser war so eisig kalt! Zum ersten Mal war es in der Früh und am Abend so frisch, dass wir einen Pulli und lange Hose anziehen mussten! Wir waren wandern, auf einem richtig anstrengenden Wanderweg, mit steiler Felswand zum klettern, durch Felswände kriechen (inklusiver Schwindelanfall). Als wir dann endlich an der Spitze ankamen, konnten wir die atemberaubende Aussicht genießen. Ach, Virginia, du bist so schön. Abends saßen wir dann alle am Lagerfeuer, haben Marshmellows geröstet und irgendwann wurde dann die Gitarre und das Banjo ausgepackt und Lieder gesungen. (Handy habe ich übrigens daheim gelassen. Darum gibt es leider keine Fotos.)

Jetzt sitze ich wieder daheim vor meinem Computer, meine Lernsachen neben mir, und schwelge noch etwas in Erinnerung.

Noch zwei Wochen, dann packe ich meine Herbstsachen aus. Ohja, ich freu mich. Und bin gleichzeitig etwas wehmütig, weil dieser Sommer doch so schön war.

 

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Blumenstrauß aus angespitzten Bleistiften

  1. ich bin an sich auch der totale herbstmensch, aber heuer fällt es mir zum ersten mal schwer, den sommer gehen zu lassen. wahrscheinlich, weil es der erste sommer seit JAHREN war, der nicht entweder komplett verregnet oder einfach ewigkeiten jenseits der 30-35grad war. es war so ein richtiger rudi carrell-sommer „wie er früher einmal war“ – oder wie man halt glaubt, dass es früher war. und die aussicht auf jeden tag im dunklen aufstehen und die ganze düsternis erbaut mich ausnahmsweise mal wenig, weil ich das viele draußen sein durch die durchwegs angenehmen temperaturen einfach total genossen hab. und: praktisch keine wespen! awesome. naja, man soll ja aufhören wenns am schönsten ist.

    schade, dass es von deinem wandertrip keine fotos gibt, es hört sich traumhaft an. aber eine richtige auszeit is es halt erst, wenn man analog unterwegs ist, gell 🙂

    Gefällt mir

    • Ja vorm duesteren Morgen habe ich auch etwas Angst! Aber ich habe schon eine Liste mit Dingen, die dagegen helfen sollen!
      JA, der Wandertrip war echt toll, finde es auch schade, dass ich keine Fotos habe… als ich dann am Gipfel war, war ich aber dann dochf roh, dass das Handy daheim geblieben ist… jeder 2. Mensch sass da rum mit dem Handy in der Hand und hat rumgewischt, anstatt die Aussicht zu geniessen…

      Gefällt 1 Person

  2. ach, wie schön! Ich freue mich auch schon so auf den Herbst. Ja, ich mag Sommer, aber ebenfalls nicht diese Hitze. ICh liebe Herbst und Frühling!!…wir sind verwandt oder? 🙂

    ICh erinnere mich so gerne an meinen Besuch bei dir letztes Jahr, wir waren „Apple Picking“ und diese Landschaft, diese goldroten Farben!!! ❤

    In Ösiland ist der sommer noch ordentlich zu spüren, obwohl sich schon herbstliche Luft einspielt und die MOrgen und Abende schon recht frisch sind. Ich liebe den Altweibersommer!!

    Apfelkuchen ❤

    p.S.: "…und dann tauchen diese drei kleinen Wörter auf dem Bildschirm auf: You've got mail!"

    Gefällt 1 Person

  3. Hat Spaß gemacht, deinen Post zu lesen :)) Ich freue mich nämlich gerade auch unterschwellig sehr auf den Herbst. Wenn ich von meinem Schreibtisch aus dem Fenster schaue, sehe ich schon beträchtlich gefärbte Blätter 😉 Wäre cool, wenn du weiter über deine Herbstideen schreibst, ich bin da immer auf der Suche nach Aktionen!
    Weihnachtsfilme gehen ab September, wenn pünktlich die Lebkuchen im Supermarkt stehen. 😛
    Dein Campingausflug klingt auch toll! Hatte ich dieses Jahr in abgeschwächter Form das erste Mal und das war richtig schön…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s