Wertvoll.

Als wir (also meine Schwestern und Eltern) in unser neues Heim gezogen sind, haben meine Eltern für jedes Mädchen einen Baum gepflanzt. Ich bekam einen Apfelbaum.

Vor etwas über drei Jahren, ungefähr zur gleichen Zeit, als ich in die USA gezogen bin, bemerkte meine Mama, dass der Baum zu verwelken began. Langsam begann er zu sterben. Kurze Zeit später entdeckte meine Mama, dass eine Stechpalme zu wachsen began. Zufall?

Letztes Jahr haben Daniel und ich nach unserer Hochzeit meinen Apfelbaum abgesägt. Mir war ganz mulmig zumute. Voller Nostalgie und Schwermut, aber auch Aufregung, es lag ein Neuanfang in der Lust. Der Baum musste ab, er war krank und hinderte neue Pflanzen am Wachsen.

Das Holz haben meine Eltern in eine Lebenshilfe Werkstätte geschickt, die daraus wunderschöne Kreuze gemacht haben.

Diese Kreuze haben so viel Bedeutung für mich, für uns. Nicht nur sind sie ein Symbol für Jesus‘ Liebe, seinen Tod und seine Auferstehung, sie sind auch ein Stück Heimat. Und wer weiß, vielleicht erzählen unsere Urenkerl dann die Geschichte von dem Baum.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wertvoll.

  1. Ich war auch ganz berührt und staune immer wieder wie Neuanfänge aussehen oder sich ankündigen können! Gott ist da so unheimlich kreativ und herzlich!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s