Tuesdays with Lisa

Letzten Freitag kam zu Mittag der Anruf aus dem Labor: keine Glutenunverträglichkeit und die Schilddrüsenwerte sind so so so viel besser. Uffda. Was für eine Erleichterung. Erst mal Pizza mit extra Gluten bestellen. Naja, aufpassen muss ich trotzdem und beobachten, wann ich Kopfschmerzen, Sodbrennen, Halsweh und dieses Enge-Gefühl habe. War es nur Stress?

Jetzt ist es schon Mitte Oktober, Wahnsinn, oder? Und ich habe so richtig Bock auf Stricken, Tee trinken, Kürbis, Apfelkuchen, Abende vorm Kamin, dicke Schmöker, Wollsocken und Kerzen. Letzte Woche hatteb wir noch wir um die 20-25 Grad (sogar 30!), aber über Nacht sind die Temperaturen gefallen und jetzt ist der Herbst da und im Haus sieht es schon richtig gemütlich aus.

Am Wochenende sind wir dem Lagerkoller entflohen und sind nach Greenville, South Carolina gedüst [etwa 1 1/2 std entfernt]. Durch die Stadt bummeln, Kaffee trinken, im Park sitzen, weltbestes Eis schlecken, jede Menge Hochzeiten sehen… „kannst dich noch bei unserer Hochzeit erinnern…?“ „Du warst die schönste Braut“, flüstert mir der Mann zu. Ich werde rot und kichere wie eine 13jährige. Abends saßen wir in einem urigen Café und ich habe den ersten hot apple cider der Saison geschlürft. Wir reden über das Haus, meinen Mathekurs, unsere Bibelrunde, und wie glücklich wir sind, nach Charlotte gezogen zu sein. Und wie ich manchmal genauso wie mein Papa klinge. Vorallem wenn ich Autofahre. [Hallo Papa!].

Jetzt, wo die Abende auch länger und dunkler werden, habe ich auch wieder mehr Lust zum Lesen.

Auf meinem Nachttischt: liegen im Moment drei Bücher: Anna Karenina, A Gentleman in Moscow und Chickensoup for the Woman’s Soul.

Im Fernsehen: schaue ich gerade The Dick van Dyke Show. Das war ja wohl ein talentierter Mensch! Eine ’saubere‘ Show, ohne viel Drama, dafür umso mehr Humor.

Am Herd: bluppert Kürbissuppe, Lasagne, Lachs, Roast beef. Oh und Zimtschnecken.

Wieder entdeckt: habe ich die Farbe grün. Ich habe jahrelang kein Grün getragen, aber jetzt hole ich meine grünen Westen und Tshirts wieder raus! Ich habe auch begonnen, eine grüne Decke zu stricken.

Im Haus: stelle ich Kürbisse, Kerzen, und Schüsseln mit Bockerln auf. Und jede Menge Pflanzen. Ich bin zur Pflanzensammlerin konvertiert: Je ausgefallener die Pflanze, desto besser! Sukkulenten, Air plants, Kakteen und Grünlilien.

Advertisements

5 Gedanken zu “Tuesdays with Lisa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s